Zubehör für Treppe

Bei einem gepflegten Interieur erstreckt sich die Gestaltung des Fußbodens auch auf die Treppen. Darum hat Lalegno ein Mehrschichtparkett aus Eiche entwickelt, das auf vorhandene Treppenstufen montiert werden kann. Dieser Stufenbelag hat eine massive Deckschicht, ist äußerst stabil und ist somit noch verschleißfester. Damit können sowohl gerade als auch gewendelte Treppenstufen ausgestattet werden.

Die Aufsatzstufen können auf Bestellung zumeist in der Farbe Ihres Parketts behandelt werden. Fragen Sie Ihren Bodenbelagfachhändler mehr Informationen.

STANDARDSTUFEN

Die Lalegno-Aufsatzstufen sind stets zusammengesetzt aus 15 mm starken Multiplexbrettern und einer 4 mm starken Deckschicht aus Eiche.
Lieferbar in folgenden Abmessungen:

  • 1000 x 290 x 19/4mm
  • 1300 x 380 x 19/4mm

1 Paket besteht jeweils aus 2 Trittstufen und 2 Setzstufen.

Lalegno-Aufsatzstufen eignen sich für alle geschlossenen Treppen mit Breiten bis 1300 mm und Tiefen bis 380 mm.

Zersägbare TRITTSTUFEN

Auch die Zersägbare Trittstufen von Lalegno sind zusammengesetzt aus einer 4 mm starken Deckschicht aus Eiche aber haben ein 11 mm starken Multiplexbrettern.
Sie können diese Stufe von 1300 x 600 x 15/4mm selbst zersägen.

1 Paket besteht jeweils aus 1 Zesägbare Trittstufe + 2 Setzstufen und 2 Gummi-Anti-Rutsch-Streifen.

Treppenkanten

Lalegno hat neben Treppenstufen auch Stufenkante. Sie sind aus massiver Eiche gefertigt und angepasst an der Profil des Lalegno Fußbodens. Sie sind in 10, 15 und 21 mm erhältlich.

Verlegung

Die Treppenteile müssen sich an den Raum, in dem sie installiert werden sollen, akklimatisieren können. Legen Sie sie dazu mindestens 24 Stunden vor Beginn der Arbeiten in diesen Raum.

1 - Entfernen Sie den alten Treppenbelag und alle Leimreste, damit ein flacher, ebener Untergrund entsteht.

2 - Nehmen Sie mit Hilfe einer Treppenlehre (auch „Treppenspinne“ genannt) die genauen Maße ab. Die Treppenlehre ist ein spezielles Messwerkzeug für Heimwerker. Damit kann man Form und Maße der Stufe abtasten und direkt auf die zuzusägende Aufsatzstufen übertragen.

3 - Übertragen Sie die Maße für die Aufsatzstufe und sägen Sie sie zu.

4/5 - Montieren Sie die Aufsatzstufen und die Setzstufen mit einem Montage-Kleber. Den Montage-Kleber gemäß Gebrauchsanweisung auftragen. An ausgetretenen Stellen können Sie zusätzlichen Leim anbringen.